In China eine lange Prozedur – Essen bestellen im Restaurant.

Essen gehen in Deutschland ist einfach. Man wählt ein Restaurant und dort „sein“ Gericht aus der Karte. Egal, ob allein, zu zweit oder mit zwölf Leuten. Fertig.

In China bestellt man im Restaurant nicht einfach etwas zu essen.

Die Chinesen gehen abends gerne mit der ganzen Familie, Freunden oder Kollegen ins Restaurant. Niemand bestellt ein Gericht nur für sich allein. Nicht im Traum würde ein Chinese daran denken. Man bestellt und ißt alle Gerichte gemeinsam. In der Peking Ente Berlin kann es vorkommen, dass vier Leute am Tisch „Ente kross“ oder „Schweinefleisch süß-sauer“ bestellen. Das ist in China undenkbar.

Dem entsprechend lang dauert die Auswahl der Gerichte. Manchmal geht es dabei hoch her und laut zu.

Die Chinesen gehen übrigens gerne zwischen siebzehn und achtzehn Uhr essen. Neunzehn Uhr ist schon sehr spät, weil viele Restaurants um einundzwanzig Uhr schließen. So ist man allerspätestens zum „heute-journal“ wieder zuhause.